Vorschießen beim Pyrotechniker

Vollbütteler Markus Merz stellt Effekte vor

Vollbüttel. Er lässt es nicht nur zu Silvester richtig krachen: Der Vollbütteler Markus Merz ist Pyrotechniker mit Leib und Seele. Und für dieses Jahr lädt er die Vollbütteler wieder ein zu einem „Vorschießen“, wie er es nennt: Am Donnerstag, 27. Dezember, ab 18 Uhr demonstriert er in Vollbüttel an der Straße zwischen Raiffeisenstraße und Vor den Höfen in Richtung Feld, was man mit Feuerwerkskörpern alles für Effekte erzielen kann.

„Natürlich stelle ich mein Sortiment vor, das man auch in meiner Firma Pyrostern kaufen kann“, sagt er, „aber zum Abschluss biete ich noch eine richtige Show.“ Die Beschallung wird von einer professionellen Agentur übernommen, eventuell gibt es sogar einen Getränkestand und einen Grill. „Ich will auch wieder was für die Dorfgemeinschaft tun.“

2018 12 10 AZ VB Merz 07febf08 f7aa 11e8 bf0f ffe2d67b8d062

Markus Merz C. Canidar

Insgesamt 32 Feuerwerkskörper stellt Merz vor, „von Fontänen bis Feuervögeln“. Es gibt Knall- und Heulerbatterien, „allerdings keine Raketen“. Willkommen sind alle, die noch etwas Besonderes für ihr privates Silvester-Feuerwerk suchen, aber auch alle, die an Pyrotechnik Spaß haben. tru

AZ 10.12.2018

 

0
0
0
s2sdefault